Woitec Czyz zeigt Mut zum Buch

Wie ich mein Bein verlor und so zu mir selbst fand

Die unglaubliche Geschichte eines Goldmedaillengewinners  findet derzeit ihren Höhenpunkt mit der Veröffentlichung des autobiographischen Buches von Wojtec Czyz: „Wie ich mein Bein verlor und so zu mir selbst fand“.  Ein mutiges Buch, das zeigt, wie  man aus einem dramatischen Verlust Kraft schöpfen und ganz neue Wege finden kann.

Vor zehn Jahren stand ein junger unterschenkelamputierter Ausnahmeathlet mit seinem Beraterstab der MST Aerospace in den Räumen der ISATEC und suchte nach einer Lösung zur Optimierung seiner Sportprothese – zwei Wochen vor seinem Start bei den Paralympics in Athen!  

Begeistert von der Herausforderung und dem außergewöhnlichen Charakter des jungen Mannes, konstruierten Dr. E. A. Werner und sein Team auf Basis rudimentärer Berechnungsgrundlagen eine belastungsstarke Prothese, die dem bis dahin international „unbeschriebenen Blatt“ einen dreifachen Olympiasieg ermöglichte. In Athen holte Wojtek Czyz Gold in 100 m und 200 m Sprint und im Weitsprung. – mit Willen, Disziplin und Aachener Engineering der ISATEC. 

Aus der zunächst geschäftlichen Beziehung entwickelte sich eine persönliche Freundschaft und ein Blick auf die Vorzüge eines eher ruhigen maritimen Sports — fernab jeglichen Leistungsdrucks. Der Hochleistungssportler Czyz hat sich aus dem aktiven Wettkampfdasein zurückgezogen und stellt seine Energie einem vollends neuen Projekt zur Verfügung: sailing4handicaps heißt sein „Baby“. 2015 plant er mit seinem modifizierten Katamaran die Weltmeere zu besegeln, um – vorwiegend jugendlichen – Menschen die Möglichkeit zu geben, angepasste Prothesen zu erhalten.

Der umtriebige paralympische Champion plant mit seinem Hilfsprojekt nicht nur die Bedürfnisse von Behinderten in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins zu rücken, sondern bietet mit seinem spezialisierten Team, seiner eigenen Erfahrung und dem umgebauten Katamaran „Imagine“ praktische und pragmatische Hilfestellung.

Was vor zehn Jahren mit der Berechnung einer für Olympia optimierten Beinprothese begann, findet nun seine Fortführung auf den Ozeanen.

Das Buch ist erhältlich unter:

Book4.jpg