Zum Inhalt springen

Werkstoffauswahl (Faserverbund): Carbon-Drucktank

Die Ingenieure der ISATEC verfügen über ein langjähriges Know-how in der Berechnung und Optimierung von Faserverbundbauteilen. Unsere Rechenmodelle,
z. B. das inhouse entwickelte System ISAWIND (c), erlauben die detaillierte Optimierung jeder einzelnen Schicht, konkrete Fertigungsvorgaben und genaue Aussagen zur maximalen Belastbarkeit. Das Ergebnis: optimal gestaltete, kraftflussgerechte Konstruktionen.

Die ISATEC GmbH befasst sich seit Anfang der 90er Jahre mit der Entwicklung und betriebssicheren Dimensionierung von Drucktanks aus Carbon-Faserverbund zur Speicherung von Gasen. Diese werden – aufgrund des Gewichts gleichgroßer Stahlbehälter – vornehmlich bei mobilen Anwendungen eingesetzt.

Bei der Konstruktion der Carbon-Drucktanks gestaltet sich die Berechnung aufgrund des diffizilen Laminataufbaus schwierig. Auch die Fertigungstechnologie muss mit berücksichtigt werden. Herkömmliche Simulationstools stoßen hier an ihre Grenzen, daher entwickelten wir das System ISAWIND (c). Es ermöglicht nicht nur den korrekten Rechenansatz, sondern erstellt zusammen mit einem weiteren Tool auch die Fertigungsdaten für die Wickelmaschine. Vorteil: eine durchgängige Datenbasis – von der Berechnung bis zur Fertigung.

Seit der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit in dem NRW-Projekt H2 700 befasst sich ISATEC mit der Konstruktion und Dimensionierung von Hochdrucktanks für Wasserstoff. Diese werden meist in Neuentwicklungen für Brennstoffzellenfahrzeuge eingesetzt.