Zum Inhalt springen

Mobilität (Rail/Marine/Road/OffHighway)

Unsere Aktivitäten im Bereich der mobilen Anwendungen bzw. Antriebe wandeln sich zusehends von der alleinigen Berechnung und Optimierung hochbelasteter Motorkomponenten hin zu kompletten Antriebssystemen und zu zukunftsweisenden Technologien wie Wasserstoffbasierte Antriebe und Diesel-Elektro-Hybride.

So werden in vorgegebenen Bauräumen mit Hilfe von kundenspezifischen Komponenten (Motor, Getriebe, Kühler...) ganze Antriebseinheiten konstruiert und bis zum Serienanlauf begleitet. Derartige Antriebseinheiten werden als PowerPack (MTU) bezeichnet und kommen in zahlreichen Nahverkehrszügen, Schnellbooten und Großbaggern/Baufahrzeugen zum Einsatz.

In letzter Zeit werden verstärkt Sonderformen mit speziellen, stufenlosen Getrieben oder in Kombination mit E-Motoren als Parallelhybrid entwickelt. Auch die onboard-Stromerzeugung für sogenannte Serielle Hybride befindet sich in der Entwicklung.

Mit der rechnergestützten Strömungsberechnung CFD (Computational Fluid Dynamics) können sowohl kompressible als auch inkompressible Medien, Ein- und Mehrstoffströmungen, Strömungen mit Wärmeübertragung, laminare und turbulente Modelle sowie hochdynamische Situationen mit bewegten Randbedingungen betrachtet werden. Aktuell werden diverse Luftströmungen an Fahrzeugen berechnet, um unter den unterschiedlichsten Fahrsituationen eine optimale Anströmung der Kühler und damit eine jederzeit optimale Kühlleistung zu garantieren.